Seite drucken   Sitemap   Mail an PariSozial Minden-Lübbecke/Herford   Hinweise zur Änderung der Schriftgröße  

Stattgefundene Aktivitäten 2018

_______________________________________________________________________

Grillfest in der Tagespflege Hille
„Düt und dat for jeden wat“

Der Sommer nimmt kein Ende und so wurde das Grillfest in der Tagespflege Hille noch einmal zu einer heißen Angelegenheit. Und das lag nicht ausschließlich am Wetter. Das Thema des Nachmittags war „Düt und dat for jeden wat“. So standen dann auch plattdeutsche Lieder auf dem Programm, die von Dieter Schwenker musikalisch begleitet wurden. Außerdem gab es plattdeutsche Sketsche, Geschichten und Witze, die von Susanne Grannemann äußerst amüsant vorgetragen wurden. Ein besonderer Gaudi war zudem der plattdeutsche Holzschuhtanz, der vom Team der Tagespflege Hille einstudiert und vorgeführt wurde.
Bei Bratwurst und gekühlten Getränken gab es dann die Gelegenheit, die neue Vertrauensperson der Tagespflege Hille, den ehemaligen, stellvertretenden Bürgermeister Heinz Grannemann, kennenzulernen. Mit einem Präsent und einer Vorstellung wurde er von Irena Koppetz willkommen geheißen.
„Die Stimmung war super und das Haus wieder bis auf den letzten Platz voll“, freut sich die Leitung der Tagespflege, Irena Koppetz. „Besonders schön ist, dass ich wieder ehemalige Angehörige auf dem Fest begrüßen durfte. Das ist immer ein herzliches Hallo und Wiedersehen!“

_______________________________________________________________________

Hiller Markt

Auch in diesem Jahr war die Tagespflege Hille wieder an allen drei Tagen auf dem Hiller Markt vertreten. Annette Förstle, Mitarbeiterin der Tagespflege Hille, legt hier ein letztes Mal Hand an, bevor es richtig losging. Die Stimmung war gut und es gab zahlreiche Aktionen für die Besucherinnen und Besucher. Speziell die jüngeren unter ihnen freuten sich über Ballon Elly,
die im Handumdrehen Wunschtiere, Blumen und Gegenstände zauberte.

_______________________________________________________________________

Frühlingszeit ist Gartenzeit

Gäste der Tagespflege Hille gärtnern
"Ran an die Beete" hieß es für die Gäste der Tagespflege Hille. Denn kaum sorgte die Sonne für die ersten warmen Tage im April, nutzten einige Tagespflegegäste die Gelegenheit, einer altbekannten Tätigkeit nachzugehen. "Früher wäre jetzt die Zeit gewesen, um die Beete im eigenen Garten zu bestellen", erinnert sich ein Tagespflegegast. Andere nicken zustimmend. Die meisten von ihnen hatten früher einen Garten, den es zu „beackern“ galt. In der Tagespflege kann das ganze nun etwas ruhiger angehen. So tauschten sich die Gartenbegeisterten erst einmal über ihre Erfahrungen aus. Danach ging es jedoch erneut ans Werk, mit tatkräftiger Unterstützung der Mitarbeiterinnen der Tagespflege.
Pflücksalat, Kapuzinerkresse, Mairübchen und Gurken wurden in Kästen und Töpfen gesät und begossen. In den nächsten Wochen können die Gäste der Tagespflege Hille dann beobachten, wie sich das Saatgut entwickelt und sich aufs Ernten und Genießen freuen.

_______________________________________________________________________

Frühlingscafé mit Osterbasar im März

Buntes Treiben mit Frühlingsliedern und Osterbasar
Trotz wenig frühlingshafter Temperaturen kamen nahezu 80 Gäste, um in der Tagespflege Hille den Frühling zu begrüßen. Es wurde eine bunte Mischung aus Gucken und Mitmachen, Musik, Spaß und Gaumenfreuden geboten.
Los ging es mit einem Bewegungsangebot zur Musik. „So kann jeder einmal mehr beim Kuchen zugreifen“, witzelte Irena Koppetz zur Begrüßung. Für die musikalische Unterstützung sorgte Dieter Schwenker auf seinem Akkordeon. Das reichhaltige Kuchen- und Schnittchenbuffet ließen sich die Gäste dann auch ordentlich schmecken.
Besuch gab es von den Kindern der Johanniter Kindertagesstätte aus Hille. Sie stellten ihre Lieder vor, sangen, tanzten und musizierten. Die Kindergartenkinder sind gerngesehene und bekannte Gäste, kommen sie doch ganzjährig vorbei, um die Gäste der Tagespflege zu besuchen.
Ein weiterer Höhepunkt war der Auftritt von Herrn Moser, Gast der Tagespflege Hille, und Janina Eichholz, stellvertretende Pflegedienstleitung. Herr Moser war früher selbst Musiker und hat in seiner Freizeit Akkordeon gespielt. So entstand die Idee, eines gemeinsamen Auftritts, der viel Anklang bei den Gästen gefunden hat. „Ein toller Beitrag“, betont Koppetz, die bereits die Proben der beiden mitbekommen hat.
Auf dem Osterbasar wurden selbstgemachte Seifen, Frühlingsmarmeladen und selbstgenähte Dekohühnchen angeboten, die allesamt von den Gästen der Tagespflege gefertigt wurden. Echte Unikate waren zudem die Handtaschen, die die Künstlerin Marianne Exter aus Hüllhorst entworfen und gefertigt hat.
Bekannte Frühlingslieder durften natürlich auch nicht fehlen. Eines wurde sogar als gemeinsamer Kanon eingeübt. Da waren alle Beteiligten mit viel Spaß dabei. Und spätestens als der Walzer angestimmt wurde, hielt es viele Gäste nicht mehr auf den Stühlen.

_______________________________________________________________________

Stattgefundene Aktivitäten in 2017

Stattgefundene Aktivitäten in 2016

 

 
top